Dynavector Phonovorstufe P75 MK4

Endlich ist die komplett überarbeitete Phonovorstufe von Dynavector erhältlich.

Zum Vorgänger fallen sofort die wertigere Verarbeitung und das größere Gehäuse auf. Innen hat sich viel getan, es ist eine komplette Neuentwicklung!
Neues internes Netzteil, neue Technologie zur exakten Nachbildung der RIAA Entzerrungskurve, hohe Stromlieferfähigkeit der Ausgangsstufen, auch für lange Kabel geeignet, verbesserte Abschirmung gegen Einstreuungen, spezieller Phono Enhancer-Modus für Low Output-MCs und verschiedene Kapazitäten für MM-Systeme wählbar.

Eine Phonovorstufe, die im Enhancer-Modus weit über ihrer Preisklasse spielt, kompakt bleibt und extrem flexibel ist. Durch das optionale Netzteil Keces 116 wird das Klangbild noch weiter, dynamischer und hat mehr Klangfülle.

Wir haben immer eine Dynavector P75 MK4 in der Vorführung!

Dynavector P75 MK4 Phonovorstufe Dynavector P75 MK4

  • Phono-Eingang: 1x Cinch (MM/MC)
  • Hochpegel-Ausgang: 1x Cinch
  • Eingangskapazitäten: 100/200/300pF (intern steckbar)
  • Eingangsimpedanz: 30/60/100/220/470 Ohm + 47 kOhm (intern steckbar)
  • Verstärkungsanpassung MM: 40/46 dB (intern steckbar)
  • Verstärkungsanpassung MC: 56/60/63 dB (intern steckbar)
  • Gewicht: ca. 1,5kg

    Preis: 845 Euro
  • DV P75 MK4 / Keces P-3 als Bundle für 1.200 Euro

    Netzteil Keces P-3

    Aus Taiwan kommt dieses Netzteil, was für viele Hifi-Komponenten eine hörbare Klangsteigerung mit sich bringt. Eine sehr hochwertige Verarbeitung und ein idealer Partner für die Dynavector P75 MK4.
    Das günstige Steckernetzteil der P75 MK4 ist eher kein Kompromiss und hier wird Performanz verschenkt. Da wir vom Keces P-3 überzeugt sind, bieten wir dieses gerne im Bundle mit der P75 MK4 an.

    Keces P-3 Netzteil Keces P-3

  • Ringkerntransformator mit hoher Masse und geringem magnetischen Streufeld
  • Geringe Restwelligkeit und hohe Unterdrückung von Hochfrequenzeinstreuungen
  • Gewicht: 3,5 kg

    Preis: 450 Euro